Der Festakt zum 125-jährigen Jubiläum des HvGG in der Paulskirche

Der Festakt zum 125-jährigen Jubiläum des Heinrich-von-Gagern–Gymnasiums war am Freitag, dem 20.4. 2013, um 11 Uhr in der Paulskirche, dort wo Heinrich von Gagern vor 165 Jahren gewirkt hatte. Der offiziellen Einladung durch den Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main, Peter Feldmann, waren etwa 900 Gäste gefolgt.
Peter Feldmann begrüßte die Anwesenden und gratulierte zum Jubiläum.
Professor Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, hielt die Festrede und ging insbesondere auf den Namensgeber der Schule Heinrich-von-Gagern ein, wobei er dessen freiheitliche Gedanken hervorhub. Silvia Bouffier-Spindler, Leiterin des Staatlichen Schulamtes für die Stadt Frankfurt, betonte die Verknüpfung von Tradition und Moderne des HvGG. So habe seit Bestehen der Schule schon immer ein Direktor die Schule geleitet, der die Fakultas für die altsprachlichen Fächer besitze. Aber die modernen Sprachen seien nicht zu kurz gekommen, im Gegenteil, wie das Unterrichtsangebot Angebot, Politik und Wirtschaft auf Englisch zu wählen, zeige.
Abschließend sprach Schulleiter Thomas Mausbach. Und das ist sicher nicht so häufig, dass ein Schulleiter die Möglichkeit hat, an einem solchen Ort zu reden, wofür er sich bei all denen bedankte, die dies ermöglicht hatten. In seiner Rede bezeichnete Thomas Mausbach die Schülerinnen und Schüler des HvGG als „die entscheidenden Hoffnungsträger“ für ihre Schule und darüber hinaus.
Das Orchester des HvGG unter der Leitung von Dr. Helmut Bartel sorgte für die musikalische Gestaltung.
Bereits am 11.4. an dem Tag, als sich Schulklassen auf die Spuren des Namensgeber Heinrich von Gagern begaben, hatten einige Klassen die Paulskirche als Ziel gewählt, an dem Tag, als der eigentliche Geburtstag unserer Schule war.

Hier einige Stimmen zur Veranstaltung:

„Es war toll vor so vielen wichtigen Leuten zu spielen und auch neues über Heinrich-von-Gagern zu erfahren“. Belinda, Orchestermitglied

„In der Paulskirche waren viele wichtige Leute und es war sehr schön vor ihnen zu spielen. Die Reden waren zwar lang, aber sehr interessant.“ Mareike, Orchestermitglied

„Die Paulskirche war zur Jubiläumsveranstaltung gut gefüllt. Für musikalische Untermalung sorgte das Orchester des HvGG und nach der eigentlichen Veranstaltung, zu der unter anderem der Präsident des Deutschen Bundestages anwesend war, gab es einen Umtrunk in angenehmer Atmosphäre“. Liborius, Q-Phase

„Der heutige Festakt in der Paulskirche bleibt ein unvergessliches Erlebnis. Es war eine große Ehre, dass der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Norbert Lammert, persönlich teilnahm und eine beeindruckende Festrede hielt, in der er die historische Person von Gagerns skizzierte und die Bedeutung seiner Ideen für die Gegenwart aufzeigte. Die persönlichen Gespräche in der angenehmen Atmosphäre der Wandelhalle bildeten einen schönen Abschluss.“ Michael Wondrak, ehemaliger Schüler

„Am vergangenen Samstag jubilierten wir wohl nicht nur über 125 Jahre Heinrich-von-Gagern-Gymnasium, sondern wir erinnerten uns – und wurden durch Herrn Lammert erinnert – an die Ideale unseres Namenspatrons“. Antigone Akgün, ehemalige Schülerin

Presseberichte der FAZ: siehe www.seiten.faz-archiv.de/rmo/20130411/ff201304113847632.html
www.seiten.faz-archiv.de/rmo/20130422/fda201304223860301.html

www.fr-online.de/frankfurt/heinrich-von-gagern-gymnasium-mit-dem-abi-gibt-s-hausverbot,1472798,22337452.html
www.fnp.de/rhein-main/frankfurt/In-bester-Gesellschaft;art675,322459
www.kreisblatt.de/rhein-main/frankfurt/INFO-nbsp-nbsp-nbsp-Feier-mit-Bundestagspraesident;art675,322460

Auch die BILD-Zeitung,die Piraten und das Bornheimer Wochenblatt berichteten über unser Jubiläum.